Nous constatons que la langue de votre navigateur est définie sur le français, vous pouvez visiter la version française de notre site Web. Wir haben festgestellt, dass die Sprache Ihres Browsers auf Deutsch eingestellt ist. Hier können Sie die deutsche Version unserer Website besuchen. Abbiamo notato che la lingua del tuo browser è in italiano, per favore visita la versione in italiano del sito. Hemos detectado que tu idioma de navegación es el Español, por favor visita la versión española de nuestra web. We zien dat de taal van uw browser is ingesteld op Nederlands. Kies onze Nederlandse website om de voor u meest relevante informatie te lezen. We see that your browser language is set to British English, please choose our UK website to browse the most relevant content for you.
Amerikanischer Kontinent Mexiko , Amerikanischer Kontinent La Paz , Mexiko USA , Amerikanischer Kontinent Newport , USA Asien Thailand , Asien Atlantik Bretagne , Atlantik La Rochelle , Atlantik Bahamas Abaco , Bahamas Exumas , Bahamas Indischer Ozean Seychellen , Indischer Ozean Karibik Antigua , Karibik Belize , Karibik Die Britischen Jungferninseln , Karibik Grenada , Karibik Guadeloupe , Karibik Martinique , Karibik St. Martin , Karibik U. S. Virgin Islands (Amerikanische Jungferninseln) , Karibik Mittelmeer Frankreich , Mittelmeer Côte d'Azur , Frankreich Korsika , Frankreich Griechenland , Mittelmeer Athen , Griechenland Korfu , Griechenland Kos , Griechenland Lavrion , Griechenland Lefkada , Griechenland Italien , Mittelmeer Neapel , Italien Sardinien , Italien Sizilien , Italien Kroatien , Mittelmeer Dubrovnik , Kroatien Pula , Kroatien Šibenik , Kroatien Trogir , Kroatien Montenegro , Mittelmeer Spanien , Mittelmeer Balearische Inseln , Spanien Türkei , Mittelmeer Skandinavien Schweden , Skandinavien Südpazifik Australien , Südpazifik Neukaledonien , Südpazifik Tahiti , Südpazifik
Empfohlene Reiseziele Balearische Inseln , Mittelmeer Dubrovnik , Mittelmeer Grenada , Karibik Seychellen , Indischer Ozean Spanien , Mittelmeer Thailand , Asien
Yachtcharter
Komplettservice
Kabinencharter
Wasservillen
Wie viele Tage möchten Sie unterwegs sein?

We are searching over 800 boats to find your dream yacht charter...

Nicht verfügbar
Abfahrtsdatum
Ausgewählte Reisedaten
Angebot einholen

Ihr vollständiger Reiseführer für das Segeln in den Spanischen Jungferninseln

Karibik
Share:
Link Copied to Clipboard

Haben Sie sich schon immer nach einem tropischen Inselurlaub gesehnt, der lange, unberührte Strände, sanfte Meeresbrisen, fast menschenleere Ankerplätze, seltene Flora und Fauna sowie erstklassiges Schnorcheln bietet? Es mag unmöglich klingen, aber all das erwartet Sie in den “geheimen” Spanischen Jungferninseln.

Selbst unter erfahrenen Seglern sind die Spanischen Jungferninseln relativ unbekannt. Und so schön die anderen Jungferninseln auch sind, sie können mit den Spanischen Jungferninseln in Bezug auf unberührte Naturschönheit, fehlende Menschenmassen und Reiseleichtigkeit nicht mithalten. Für Naturliebhaber, Ruhe suchende und aufstrebende Entdecker unter Ihnen ist es eine Überlegung wert, die Spanischen Jungferninseln auf Ihre Bucket-Liste zu setzen.

Aber wo genau befindet sich dieses versteckte Paradies? Die Spanischen Jungferninseln sind das Inselparadies von Puerto Rico und liegen nicht weit von den Amerikanischen Jungferninseln entfernt, was eine Charter ab unserem Stützpunkt in St. Thomas zu einem großartigen Ausgangspunkt für die Erkundung der SVI macht. 

Eine Segelroute in den Spanischen Jungferninseln konzentriert sich auf die vorgelagerte Inselkette, zu der Besuche auf den beiden größeren Hauptinseln Culebra und Vieques gehören, sowie auf kleinere Inselchen und Cayes wie Culebrita, Cayo Luis Pena und Palomino Island. Und ein Segelabenteuer ist die perfekte Möglichkeit zum Inselhüpfen in diesem wenig bekannten Paradies für Segler.

Beim Segeln in den Spanischen Jungferninseln sollten Sie Ihre Angelruten und Schnorchelausrüstung stets griffbereit haben. Die SVI ist bekannt für einige der außergewöhnlichsten Schnorchel-, Tauch- und Angelmöglichkeiten in der gesamten Karibik. Und wenn Sie Lust auf ein Hummeressen haben, sollten Sie wissen, dass die Hummersaison das ganze Jahr über dauert.

 Culebra – Segeln in den Spanischen Jungferninseln

Die ruhige Insel Culebra liegt etwa 22 Meilen östlich von Puerto Rico und die Erkundung von einer Yacht aus ist am besten vom Hafen von Ensenada Honda aus möglich – einem verschlafenen Hafen, der als inoffizielles Segelzentrum der SVI betrachtet werden kann.

Culebra ist gerade einmal 7 Meilen lang und 3 Meilen breit, mit nur etwa 2.000 Einwohnern. Hier können Sie wirklich dem Alltag entfliehen, abschalten und sich mit der Natur verbinden. Es gibt keine Resorts, Entwicklungen, Einkaufszentren oder Kreuzfahrtschiffe. Stattdessen finden Sie atemberaubende Naturkulissen, kilometerlange unberührte Strände, Wanderwege, Schnorchelplätze, freundliche Einheimische und einen Hauch von echtem Inselleben.

Die einzige Stadt auf Culebra heißt Dewey – eine skurrile, zusammengewürfelte Ansammlung zweistöckiger Holzgebäude, in der Sie einige Bars und Restaurants finden können. Probieren Sie das passend benannte Dinghy Dock Restaurant, ein beliebter Treffpunkt der Einheimischen, wo große tarpons auf übriggebliebene Happen im Wasser warten. Das Nachtleben auf Culebra ist zwar begrenzt, aber Mamacita’s kommt dem wahrscheinlich am nächsten. Hier werden klassische puerto-ricanische Gerichte und eiskalte Medalla (puerto-ricanisches Bier) von Live-Musik an den Wochenenden begleitet.

Culebra ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine Strände, wobei Playa Flamenco besonders hervorsticht. Der pudrige Sand macht diese Strände regelmäßig zu den besten Stränden weltweit. Sie können hier bequem die Zeit mit einem guten Buch verbringen. Beginnen Sie früh mit einem Kaffee und einer Empanada von den Imbissständen und beenden Sie den Tag mit einem eiskalten Medalla, frisch gegrilltem Fisch und einem spektakulären Sonnenuntergang.

Wenn Sie schon immer einmal mit Meeresschildkröten schnorcheln wollten – und wer würde das nicht – ist der wunderschöne und abgelegene Strand namens Playa Tamarindo eine gute Wahl. Hier sind die Gewässer flach, und Rochen und Schildkröten können beim Fressen und Spielen im Seegras beobachtet werden. Die meisten Reiseführer für das Segeln in den Spanischen Jungferninseln erwähnen diesen beliebten lokalen Ort leider nicht!

Culebrita Wildlife Refuge

Die kleine unbewohnte Insel Culebrita liegt östlich ihrer großen Schwester Culebra und gehört zu den schönsten in den SVIs. Die Insel ist von herrlichen Stränden umgeben und die gesamte Insel wurde als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Besuchen Sie Playa Tortuga, oder Turtle Beach, wo Sichtungen von Meeresschildkröten häufig sind – vier verschiedene Arten von Meeresschildkröten sind bekannt, hier zu brüten. Es ist ein wunderschöner Strandabschnitt, um dort zu Mittag zu essen, und das Schnorcheln auf beiden Seiten des Hafens ist erstklassig und wimmelt von tropischen Fischen.

Ein Pfad führt von Playa Tortuga zum Leuchtturm von Culebrita aus dem 19. Jahrhundert. Dieses Nationaldenkmal ist verfallen und verlassen, trägt jedoch zum abgelegenen Flair der Insel bei und bietet eine interessante Erkundungsmöglichkeit.

Cayo Luis Pena Nature Reserve

Cayo Luis Pena ist eine winzige Insel und ein Naturreservat östlich von Culebra. Hier können Sie nicht übernachten, aber es ist ein großartiger Ort für ein Mittagessen, Wanderungen und Schnorcheln. Beginnen Sie auf der Ostseite und folgen Sie dem Pfad auf den Hügel und dann zur Westseite – möglicherweise treffen Sie dabei auf einige der dort lebenden Ziegen!

Tragen Sie feste Schuhe und bringen Sie ein gepacktes Mittagessen mit, denn auf der Westseite der Insel finden Sie einen erstaunlich schönen Strand, den Sie wahrscheinlich den ganzen Tag für sich allein haben werden.

Vieques – Spanische Kultur und kulinarische Genüsse

Mit einer Länge von 20 Meilen und einer Breite von 4,5 Meilen ist Vieques die größte Insel in den SVI und unterscheidet sich deutlich von ihrer Nachbarinsel Culebra. Die größere Landmasse und die größere Bevölkerung machen Vieques zum Ort für kulinarisch und kulturell interessierte Besucher.

Die am Strand gelegene Stadt Esperanza eignet sich perfekt, um die lokale Küche, Cocktails und Einkaufsmöglichkeiten zu genießen. Probieren Sie das Open-Air-Restaurant El Quenepo für traditionelle puerto-ricanische Gerichte, darunter Mofongo, das aus grünen Kochbananen hergestellt und oft mit Schweinefleisch oder Meeresfrüchten garniert wird. Diejenigen, die sich nach einer trendigen Menge sehnen, werden El Blok an der Hauptstraße von Esperanza genießen – die Dachbar hier ist beliebt für ihre atemberaubenden 360-Grad-Aussichten

Während Sie an Land sind, rufen Sie ein Taxi, um ins Landesinnere zu fahren und die wilden Pferde namens “Paso Fino” Ponys zu sehen. Diese schönen Nachkommen der von den spanischen Konquistadoren verwendeten Pferde können an den Stränden und Straßenrändern gefunden werden und haben freie Bewegungsfreiheit auf der Insel.

Kein Reiseführer für das Segeln in den Spanischen Jungferninseln wäre ohne die Erwähnung von Mosquito Bay vollständig – die berühmten Biolumineszenzbucht-Mikroorganismen strahlen ein neonfarbenes Unterwasserleuchten aus, wenn sie aufgewirbelt werden. Buchen Sie eine nächtliche Kajaktour, um dieses weltberühmte Phänomen am besten zu erleben.

Festland Puerto Rico

Nachdem Sie die Spanischen Jungferninseln besegelt haben, und sofern Ihre Zeit und Ihr Flugplan es erlauben, sollten Sie ein paar Tage für die Erkundung des Festlands von Puerto Rico einplanen, bevor Sie nach Hause zurückkehren.

Der üppige, aufragende Dschungel des El Yunque National Rainforest ist ein Muss, wenn Sie sich in Puerto Rico aufhalten. Er ist besonders bei Wanderern beliebt. Der Eintritt in den Wald ist kostenlos, und es gibt mehrere gut ausgeschilderte Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Genießen Sie schließlich die lokale Küche und das Einkaufen im farbenfrohen Old San Juan, machen Sie einen Halt im Barrachina-Restaurant, um ihren berühmten Piña Colada-Cocktail zu probieren. In der Nähe ragt das historische Fort El Morro über den Hafen von San Juan. Im 16. Jahrhundert erbaut, um Seeadler abzuschrecken, ist das sechsstöckige Fort heute eine Top-Touristenattraktion, die Besucher durch ein Labyrinth von Tunneln und Kasernen führt.

Beginnen Sie mit der Planung Ihres Yachtcharter in den USVI und den Spanischen Jungferninseln und erleben Sie die Karibik, wie sie sein sollte. Übernehmen Sie das Ruder für das ultimative Abenteuer oder mieten Sie einen Skipper und lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich. Für ein luxuriöseres Erlebnis ist ein All-Inclusive Private Yachtcharter mit Crew, professionellem Kapitän und Gastgeberin eine hervorragende Option, um die Jungferninseln mühelos zu erkunden.

Erhalten Sie weitere Informationen und Inspiration für Yachtcharter auf unserer Blog-Seite!

Share:
Link Copied to Clipboard

Was gibt's Neues?

Bleiben Sie über Neuigkeiten und Veranstaltungen auf dem Laufenden oder lassen Sie sich für Ihren nächsten Yachtcharter inspirieren und holen Sie sich nützliche Tipps, indem Sie unsere neuesten Blogs lesen.
Zum Blog
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.